Was ist Kangatraning

Was macht Kangatraining so einzigartig?

 

Für die Mama:

 

Beim Kangatraining kannst du einfach mit dem Training beginnen, ohne Babysitter und ohne darauf zu warten, dass dein Baby schläft oder ruhig ist. Denn es ist bei deinem Workout dabei und genießt eure gemeinsame Zeit. Du wirst wieder fit, lernst andere Mütter kennen und hast viel Spaß beim Sport. Dafür sorgt nicht zuletzt die abwechslungsreiche und mitreißende Musik.

 

Beim Kangatraining wird folgendes intensiv berücksichtigt:

  • deine Herz-Kreislauf-Ausdauer wird gefordert
  • deine Fettverbrennung wird effektiv angekurbelt
  • deine Muskuläre Kraft und Kapazität wird beansprucht
  • deine Beckenbodenmuskulatur wird gekräftigt
  • deine Bauchmuskulatur wird von innen nach außen gekräftigt

Kangatraining wird von Hebammen, Ärzten und Trageschulen empfohlen, da es von postnatalen Trainingsspezialisten in Zusammenarbeit mit Hebammen und Ärzten entwickelt wurde.

 

Für das Baby:

 

Die kleinen Teilnehmer des Kurses verbringen die meiste Zeit in der Tragehilfe und genießen Mamas Nähe. Die angenehme  Enge und die schaukelnden Bewegungen kennt das Baby noch aus der Zeit im Mutterleib und du wirst sehen wie beruhigend das Training für dein Kind ist.

 

Beim Kangatraining ist es natürlich besonders wichtig, dass die KangaBabys richtig getragen werden:

 

  • gut gestützt
  • in der Anhock-Spreiz-Haltung
  • mit leicht gerundeten Rücken des Babys
  • vor optischer Reizüberflutung geschützt
  • komfortabel für die Trägerin

 

Wenn ihr möchtet, bietet ich euch als ausgebildete Trageberaterin vor jedem 8 Wochen Kurs eine kleine, kostenlose Trageberatung an.

 

Anmelden

facebook